Wir und die Welt

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt



* Letztes Feedback






Der Anfang...

Am Anfang steht die Tatsache, dass ich mich der Community öffne. Ein Weblog soll doch ein Tagebuch sein.

Ich hab mein Tagebuch noch nicht einmal abgeschlossen. Jeder kann es lesen. Es steht für jeden offen. 

Hab ja auch nichts zu verheimlichen. Das, was Ihr wissen dürft, erfährt  Ihr, und was nicht, das nicht.

Heute ist ein schöner Tag. Bei mir hat die Sonne gescheint. Ich sitze nur gerade im dunklen Zimmer. Die Jalousien sind heruntergezogen, weil die Sonne auf den Bildschirm blendet.

 

Dafür habe ich das Licht eingeschaltet. Sonst kann ich nichts sehen. 

 

Draußen fühlt es sich nach Frühling an.  Die Vögel zwitschern aufgeregt. Sie bauen Nester und ich glaube, dass ich heute schon die ersten Knospen eines Strauches gesehen habe. Und ein Zitronenfalter ist vor meiner Windschutzscheibe geflattert. Gott sei Dank hat er es überlebt. Ich weiß nicht, ob es ein gutes Omen ist, wenn man die ersten Frühlingsboten mit dem Auto überfährt.

Frühling ist für mich ein Neubeginn. Das ist nicht so wie Neujahr. Zum Jahreswechsel haben wir Vorsätze, die wir am nächsten Tag wieder verwerfen. Frühling ist anders. Alles erwacht aus dem Winterschlaf. Wir erwachen aus dem Wintertrott.

 

Das schönste am Frühling? Die dicken Winterjacken und globigen Stiefel verschwinden irgendwo weit weit hinten im Kasten. Und die kräftigen Sonnenstrahlen wärmen das Gesicht. 

 

 Es ist ein Neubeginn. Noch steht das ganze Jahr vor mir. Ich bin neugierig, was es bringt, aber es wird gut.

27.2.09 16:26
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung